Erfolgreiche Ratsarbeit 2014 bis 2020 geht zu Ende - In 42 Gemeinderatssitzungen 649 Beschlüsse gefasst

Die Mitglieder des Gemeinderates aus der Wahlperiode 2014 bis 2020.

Die Mitglieder des Gemeinderates aus der Wahlperiode 2014 bis 2020.

Nach der anstehenden Kommunalwahl am 13. September endet mit dem Oktober 2020 die aktuelle Wahl- und Ratsperiode. Mit über sechs Jahren von Juni 2014 bis Oktober 2020 war diese Wahlzeit ausgesprochen lang, entsprechend umfangreich in der inhaltlichen Arbeit und sehr erfolgreich in den Ergebnissen.

In bisher 42 Ratssitzungen unter Vorsitz von Bürgermeister Jan Lembach wurden 649 Beschlüsse gefasst. Hinzu kamen eine Vielzahl an weiteren Sitzungen der Ausschüsse und vorbereitenden Gesprächen. Von diesen 649 Ratsbeschlüssen wurden 596, das entspricht über 90%, einstimmig mit den Stimmen der drei Fraktionen gefasst. 50 Entscheidungen wurde mehrheitlich zugestimmt, nur 3 Ratsvorlagen wurden abgelehnt.
Diese Zahlen dokumentieren eindrucksvoll eine gute Vorbereitung der Gemeinderatssitzungen und -entscheidungen durch die Gemeindeverwaltung, eine konstruktive Arbeit der drei Fraktionen sowie eine gute Vorbereitung durch die Ausschüsse. Und es zeigt die zielgerichtete Arbeit der politischen Vertreter aller Fraktionen zusammen mit der Gemeindeverwaltung.

Viele Millionen Fördermittel und Finanzmittel der Gemeinde wurden und werden in der nächsten Jahren investiert, z.B. in
- das Städtebauprojekt Dahlem,
- die Ortsdurchfahrt und den Dorfplatz Schmidtheim,
- die Sanierung der ehemaligen Schule zum Dorfgemeinschaftshaus mit Feuerwehrhaus,
- große Abwasserprojekte wie Ursprungstraße Dahlem und Bahnhofstraße Schmidtheim,
- die Ausstattung der Feuerwehren in allen Orten,
- zahlreiche Projekte und Maßnahmen des Naturschutzes,
- den Ausbau und die Modernisierung der Kindergärten und der Grundschule,
- die Instandhaltung von Straßen und Wegen 
und in zahlreiche weitere große und kleine Maßnahmen in allen Orten der Gemeinde.

Und auch die Wünsche und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger konnten vielfach und zügig umgesetzt werden wie der Zebrastreifen Ortseingang Schmidtheim, der Grünabfall-Sammelplatz an der Dahlemer Binz, neue Bushaltestellen, die Flutlichtanlage auf dem Kunstrasenplatz Schmidtheim, die öffentliche WC-Anlage in Berk, Maßnahmen an den Friedhöfen und vieles mehr.

Gleichzeitig haben viele Partner der Gemeinde die unterschiedlichsten Großprojekte in unserer Gemeinde umgesetzt oder in Vorbereitung. Beispiele sind die erfolgte Sanierung der L 110 durch den Landesbetrieb Straßen NRW (über 2 Mio. €), die anstehende Sanierung der Ortsdurchfahrt Frauenkron durch den Kreis Euskirchen im kommenden Jahr (rund 2 Mio. €), der aktuelle Umbau der DB-Haltestelle Dahlem (rund 2,5 Mio.€), der anstehende Umbau der DB-Haltestelle Schmidtheim im Jahr 2022 durch die Deutsche Bahn sowie die drei Gebäude für das Betreute Wohnen durch den Saarländischen Schwesternverband (5 Mio. €) und Naturschutz-Großprojekte durch die Biostation des Kreises Euskirchen.

Durch die gemeinsamen Bemühungen der Politik, der Gemeindeverwaltung, der Vereine und engagierter Bürgerinnen und Bürger ist es bisher gelungen, die Einwohnerzahl in der Gemeinde zumindest stabil zu halten. Das ist die Grundvoraussetzung, damit auch zukünftig Geschäfte, Ärzte, die Apotheke oder die Einrichtungen zur Unterstützung der älteren Menschen ihre Standorte in der Gemeinde Dahlem behalten.



Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen eine optimierte Nutzung der Inhalte zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Verstanden